So kochten wir in Mecklenburg - Vorpommern [Gebundene Ausgabe]
Karin Iden (Autor)

Gebundene Ausgabe: 128 Seiten
Verlag: Hinstorff; Auflage: 1 (28. März 2012)
Sprache: Deutsch
Größe und/oder Gewicht: 24,6 x 17 x 1,8 cm 

Kurzbeschreibung
Karin Iden, freie Journalistin und Kochbuchautorin, präsentiert hier eine umfassende Sammlung regional typischer und traditioneller Gerichte. Sie überarbeitete die von ihrer Großmutter liebevoll gesammelten Rezepte, paßte sie den heutigen Gegebenheiten an und bewahrte gleichzeitig die Einmaligkeit der landestypischen Küche. Ganz nebenbei erfährt man noch vieles über Kulturgeschichte und Brauchtum in Mecklenburg-Vorpommern.


Mecklenburgisches Kochbuch. Ein Rathgeber für Alle, welche der Kochkunst beflissen sind speciell für Mecklenburgische Hausfrauen und Solche die es werden wollen. Practische Anweisung und selbsterpropte Recepte. [Gebundene Ausgabe]
Frieda Ritzerow (Autor) 

Gebundene Ausgabe: 435 Seiten
Verlag: Hinstorff; Auflage: 8.Aufl Reprint Orig. v. 1868 (1. Januar 1997)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 
ISBN-13: 978-3356002126
Größe und/oder Gewicht: 19,4 x 13,2 x 4 cm 

Rezension
 Historisch interessant, ein Reprint des Originals von 1868 8. März 2004
Von Juliane K.
Dieses Buch ist weder langweilig, noch kann man kritisieren, dass es keine Bilder enthält. Es ist ein Reprint von 1868. Dies erklärt die Abwesenheit von Bildern, die altdeutsche Schrift und den zunächst seltsam anmutenden Schreibstil. Doch bei intensiverem Durchblättern erkennt man den eigentlichen Wert dieses Buches. Endlich ist wieder einer breiten Masse zugänglich, was vor 135 Jahren in Urururgroßmutters Bücherschrank stand, ohne dass ein eventuell noch vorhandenes Original-Buch strapaziert werden muss. Mit etwas Verständnis und Erfahrung kann man nachkochen, was damals tagtäglich auf den Tisch kam. Aber auch exotische Gerichte, die heutzutage niemals in einem Kochbuch auftauchen würden, sind beim Stöbern zu finden (Wer wollte nicht immer schon mal "Echte Schildkrötensuppe" (S. 80) zubereiten ;-).
Sehr ausführlich werden die Grundlagen des Kochens erklärt: Der Aufbau der Küche, die Ordnung, die Materialien, die Lebensmittel, Grundbegriffe (wie abquirlen, blanchieren etc.), Grundregeln der Zubereitung sowie auch das Abschlachten (!) und Ausnehmen diverser Tierarten.


Mörderische Ostseegerichte: Ihr krimineller Restaurantführer für die Lübecker Bucht und Umgebung [Broschiert]
Eva Almstädt (Autor), Lena Johannson (Autor), Petra Tessendorf

Broschiert: 224 Seiten
Verlag: Windspiel Verlag (2011)
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung
Regionale Autoren präsentieren Ihnen dreizehn Restaurants mit ihren prämierten Ostseegerichten. Verpackt in fesselnden Kurzgeschichten von Lübeck-Travemünde über Scharbeutz nach Heiligenhafen, Eutin und Fehmarn, die Spannung pur garantieren. Gewürzt mit vielen Zeichnungen zum Thema Kochen, aromatisch abgerundet mit den Originalrezepten zum Nachkochen.
Über den Autor
Bekannte AutorInnen wie Eva Almstädt, Lena Johannson, Petra Tessendorf, Michael Mehrgardt u. a. haben sich ihre eigenen Gedanken zum Thema Kochen gemacht.


Typisch Ostseeküste: Rezepte und Geschichten von Kap Arkona bis Zinnowitz [Gebundene Ausgabe]
Ute Scheffler (Autor) 

Gebundene Ausgabe: 64 Seiten
Verlag: Buchverlag für die Frau; Auflage: 1., Auflage (15. März 2011)
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung
Die Urlaubsregion Ostseeküste hat nicht nur landschaftliche Schönheiten zu bieten, sie präsentiert sich auch mit Eigenem und Speziellem in ihrer Küche. Die Küchen der Inseln Rügen, Hiddensee, Poel, der Halbinseln Usedom und Fischland Darß Zingst sind stark Fisch geprägt, sehr bodenständig und ländlich wie die mecklenburgische Küche an sich. Zum speziellen Rezept bringt das Buch Geschichten rund um die servierten Gerichte, denn zu vielen traditionellen Speisen und Getränken von der Küste und den Inseln gibt es Wissenswertes, Erstaunliches und Kurioses zu erzählen von der Kliebensuppe über den Pflückhecht bis zu Tollatschen und Wasserkringel.
Über den Autor
Ute Scheffler, Publizistin und Werbefachfrau aus Leipzig, hat bereits mehrere Kochbücher verfasst.


Fürstliche Menüs 03. Mecklenburg-Vorpommern: In historischen Gemäuern festlich speisen (Gebundene Ausgabe)
von Marion Kiesewetter (Autor), Michael Holz (Fotograf)

Gebundene Ausgabe - 132 Seiten

Kurzbeschreibung
Acht Familien aus Mecklenburg-Vorpommern gewähren in diesem schön gestalteten Foto-Text-Band bislang geheime Einblicke in ihre stilvoll restaurierten Häuser und Küchen. Alte Rezepte und neue, moderne Kreationen sowie interessante Aspekte der Familiengeschichte runden das Bild ab. Bei den alten Familien handelt es sich in erster Linie um Rückkehrer, die ehemalige Güter wiedererworben haben. Die Kulisse dieses außergewöhnlichen Kochbuches bildet die wunderschöne, abwechslungsreiche Landschaft Mecklenburg-Vorpommerns.
Über den Autor
Marion Kiesewetter, Schauspielerin und Sängerin, in Hamburg geboren, wurde als Köchin durch die TV-Sendungen "Bi uns to hus" und "Sonntagskonzert" und Johannes B. Kerners Kochsendung, ZDF, bekannt. Ihre Kochbücher entstammen der täglichen Praxis einer begeisterten Hobbyköchin.Der Fotograf Michael Holz, geboren 1961, selbständiger Fotograf mit eigenem Studio nach einer Lehre in einem Werbefotostudio sowie zwei Assistenzjahren beim Hamburger Fotografen Jacques Schumacher. Schwerpunkte: Menschen und Gegenstände für Werbung und PR, Plattencover, Theaterplakate und Kochbücher.


Fürstliche Menüs: Adelsfamilien in Schleswig-Holstein bitten zu Tisch (Gebundene Ausgabe)
von Marion Kiesewetter (Autor), Michael Holz (Fotograf)

Gebundene Ausgabe - 128 Seiten

Kurzbeschreibung
Was speist der Adel bei seinen Festen? Dieser prächtige Foto-Text-Band gewährt bisher geheime Einblicke in die Küchen und Familiengeschichten von zehn norddeutschen Adelsfamilien.
Marion Kiesewetter durfte der Hausherrin oder auch dem Hausherren bei der Zubereitung wahrlich fürstlicher Menüs für große Feste zur Hand gehen. Dabei entstanden aus zum Teil altüberlieferten, traditionellen Familienrezepten, aber auch aus ganz neuen Kreationen die Top-Menüs der Adelshäuser. Lassen Sie sich von den Rezepten für ganz besondere Familienfeste anregen: die Gerichte sind spektakulär, aber dennoch leicht nachzukochen. "Fürstlich Speisen" hat natürlich nicht nur etwas mit kulinarischen Genüssen zu tun. Auch das Ambiente, Tischdekorationen, Geschirr, Tafelsilber, kurzum die Atmosphäre des Speiseraumes geben dem Menü die fürstliche Note. Diese hat der bekannte Fotokünstler Thomas Ruddies mit seinen Fotografien der Schlösser, Herrensitze, Landhäuser, Güter und Landschaften stimmungsvoll eingefangen. Die in langen Gesprächen zwischen der Autorin und den Adligen entstandene freundschaftliche Atmosphäre kommt in den Fotos in ganz privatem Kreis zum Ausdruck. 


Stralsund-Kochbuch (Gebundene Ausgabe)
von Katrin Hoffmann (Autor), Jan Pioch (Autor)
244 Seiten

Kurzbeschreibung:
Ein Kochbuch von Stralsundern für Stralsunder und ihre Gäste. Mit mehr als 120 Rezepten von Pfeffersäcken und armen Schluckern, aus Omas Famiiliensammlung und aus der Schulspeisung von Chef- und Hobbyköchen. Gewürzt ist das Ganze mit allerhand Historischem und Kuiriosem, garniert mit vielen Erinnerungen an Geschmack, Geruch undGesicht einer 775 Jahre jungen Hansestadt.775 Jahre alt musste die Hansestadt Stralsund erst werden, bevor sie ihr erstes eigenes Kochbuch erhielt. Nun gehört es zu den hanseatischen Tugenden, auch Schwächen einzuräumen: Eine Stralsunder Küche in des Wortes engerer Bedeutung gibt es natürlich nicht. Wir sind nicht in Paris oder Wien, noch nicht einmal in Berlin. Aber gut gekocht und gern gegessen wird auch am Sund. Und zwar am liebsten Fisch und Schwein.
Dazu Tüften und Wruken, Bohnen und Kohl - aber bitte den Speck am Gemüse nicht vergessen. Die süßen Suppen aus Erdbeeren oder Trockenobst unbedingt mit Mehlklütern. Alle Soßen und Ragouts süßsauer abgeschmeckt, am besten mit Essig und Rübensirup. Das Brot eher dunkel als hell, dafür das Bier lieber hell als dunkel. Dann gibt es da noch solche merkwürdigen Sachen wie Tollatschen, Fischkartoffeln (die nie einen Fisch gesehen haben), Boworskis oder Prasselkuchen ...


Essen und Trinken in Mecklenburg-Vorpommern : Die Insel Rügen mit Stralsund und Hiddensee

Ein Restaurantführer

Broschiert - Klatschmohn
Erscheinungsdatum: September 2004


Porrnsupp und Quetschmadam: Kulinarisches aus Schleswig-Holstein (Gebundene Ausgabe)
von Günter Pump (Fotograf)

92 Seiten

Kurzbeschreibung:
Zwischen Wattenmeer und Holsteinischer Schweiz, zwischen Hamburg und dänischer Grenze sind die Zutaten der Speisen geprägt von Fischfang und Landwirtschaft. Das "Angeliter Schnüsch" beispielsweise ist eine Köstlichkeit aus jungem Gartengemüse in Milch gekocht. Es trägt den Sommer ins Haus und lädt Freunde und Nachbarn zu einem Schnack in der Köök. Festtäglich daher kommt dagegen die Lammkeule im Heubett gegart. Nach einem langen Winterspaziergang empfiehlt sich die Fliederbeersuppe mit Grießklößen und Äpfeln, um sich richtig durchzuwärmen oder einer herannahenden Erkältung zu trotzen. Günter Pump illustriert mit seinen detailreichen Fotografien die traditionellen Schätze der regionalen Kochkultur und bittet mit seinen appetitlichen Bildern zunächst an den Herd und gleich darauf zu Tisch. Als Urlaubserinnerung oder um nachzukochen, was zu Großmutters Zeiten auf den Tisch kam dieses Buch zur schleswig-holsteinischen Küche lädt ein zur geschmacklichen Rundfahrt von Küste zu Küste.
Über den Autor
Günter Pump, geboren 1941 in Ulm, aufgewachsen an der Küste Norddeutschlands, hat mit seinen Kalendern und Bildbänden den Blick für diese Landschaft maßgeblich geprägt. Außerdem zahlreiche Veröffentlichungen landestypischer Kochbücher


Schleswig-Holstein mit Genuss
von Jens Mecklenburg, Ingo Wandmacher

Gebundene Ausgabe - Schlütersche
Erscheinungsdatum: Oktober 2004


Spezialitäten aus Mecklenburg und Vorpommern.
von Anne Voss

Gebundene Ausgabe - 80 Seiten - KOMPASS-Karten, Innsbruck
Erscheinungsdatum: Februar 2005


Schleswig-Holstein, Kulinarische Streifzüge
von Frank von Frankenstein, Hans-Joachim Döbbelin

Gebundene Ausgabe - Sigloch Edition
Erscheinungsdatum: Januar 1995


Das etwas andere Kochbuch - so kocht man im Norden
von Harald S. Stegen, Peter Marten

Gebundene Ausgabe - Hauschild
Erscheinungsdatum: Januar 2002


Nostalgische Gaumenfreuden aus Mecklenburg von Margrit Göllnitz

255 Seiten - Klatschmohn
Erscheinungsdatum: Dezember 2002


Die gute alte Küche Schleswig-Holsteins von Jutta Kürtz, Dieter Schmidt-Sommerfeldt, Dieter Schmidt- Sommerfeldt

124 Seiten - Boyens
Erscheinungsdatum: August 1998


Eine kulinarische Entdeckungsreise durch Schleswig-Holstein (Gebundene Ausgabe)
von Bettina Schäfer (Autor), Katharina Többen (Herausgeber), Regina Jacobsen (Fotograf)

205 Seiten

Kurzbeschreibung
Schleswig-Holstein ist "Waterkant und Binnenland¿. Über 1000 Kilometer Küste an Nord- und Ostsee und rund 15800 Quadratkilometer "plattes¿ Land, durchzogen von Auen, Flüssen und hunderten Seen, bilden eine abwechslungsreiche Landschaft, die auch kulinarisch viel zu bieten hat.

Fangfrischer Fisch, vom Dorsch aus der Ostssee bis zur Schaalsee-Maräne, Fleisch vom Salzwiesenlamm bis zu Wild aus hiesiger Jagd, Käse, Kohl und Katenschinken - Landgasthöfe wie Gourmetrestaurants setzen bei der Zubereitung ihrer Speisen auf frische regionale Produkte.

In diesem Buch gewähren Erzeugerbetriebe Einblicke, Hofcafés verraten ihr bestes Tortenrezept und Spitzenköche lassen sich in die Töpfe gucken.


Mecklenburg, Kulinarische Streifzüge von Gertje Sckopp-Witte, Karin Iden, Gertje Sckopp- Witte, Hans-Joachim Döbbelin

190 Seiten - Sigloch Edition
Erscheinungsdatum: April 1994

Kurzbeschreibung Mecklenburg, das Land zwischen Ostseeküste und der Mark Brandenburg, hat kulinarisch viel zu bieten. Neben Fischen und Meeresfrüchten gibt es Wildspezialitäten, da die ausgedehnten Wälder ausgezeichnete Jagdgebiete sind. In mehr als 60 Rezepten stellt dieser Band die mecklenburgische Küche vor.